Internationales Mütter-Väter-Café Bad Honnef

Frühe Hilfen Doppelherz

Das Internationale Mütter-Väter-Café ist ein Projekt des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. in Kooperation mit  dem Jugendamt Bad Honnef.

Es findet jeden Donnerstag von 15.00 – 17.30 Uhr in den Räumen der ‚Oase‘, Dellenweg 2 statt.

Unsere Ziele

  • Förderung der sozialen Kontakte und Erschließung informeller Netzwerke.
  • Sozialraumerkundung im Bereich Freizeitgestaltung und Nutzung vorhandener Hilfestrukturen
  • Informationen über Anforderungen im Hinblick auf die vorschulische Förderung der Kinder
  • Austausch über kulturell verschiedene Erziehungsstile in der kulturell gemischten Gruppe
  • Beratung über mögliche Perspektiven im Bereich Schule, Ausbildung, Beruf

Die Zielgruppe

  • Mütter und Väter mit und ohne Migrationshintergrund aus Bad Honnef (alleinerziehend oder mit Familie lebend)

Art und Umfang des Angebots

  • Das Internationale Mütter-Väter-Café ist ein niedrigschwelliges Angebot, durch das Mütter und Väter regelmäßig und ungezwungen Unterstützung und Anregungen erhalten und im Austausch miteinander bleiben können
  • Jeden zweiten und vierten Donnerstag findet in Zusammenarbeit mit dem Jugendmigrationsdienst (JMD) Bonn eine Beratung für junge Zuwander/innen statt. Fragen bspw. zum Aufenthaltsgesetz, zur Anerkennung von Schulabschlüssen oder zu Praktikumsplätzen können hier geklärt werden.

 

Ort/Uhrzeit: donnerstags, 15.00 -17.30 Uhr, ‚Oase‘ Dellenweg 2 in  53604 Bad Honnef (Erdgeschoss)

Kontakt/Projektleitung: Barbara Schlüter, E-Mail: schlueter[at]bimev.de, 0228 338 339 0

Koopertionspartner: Jugendamt Bad Honnef: Ansprechpartnerin: Marion Kramer, Tel.: 02224-184 271; JMD, Bonn, Tel.: 0228/639696

 

Picnic Intern.Mütter-Café

Teilnehmer des Müttercafés beim Picknic Sommer 2015, Foto: Schlüter