ICH, DU, IHR, WIR – Jugendliche portraitieren

23. Juli 2014 | Kategorie: Artikel

Von Anna Brunner artpolis

ARTpolis-Kunstworkshop im MIGRApolis-Haus der Vielfalt

Einen künstlerischen Einstieg in die Sommerferien fanden 10 Jugendliche vom 14.7.2014 bis zum 17.7.2014 im MIGRApolis-Haus der Vielfalt. Thema der vier intensiven Tage des Kunstworkshops von ARTpolis, waren Portraits der verschiedensten Formen und vor allem eins: Spaß zu haben und verschiedenste Techniken auszuprobieren. Ob Zeichnen mit Stift und Kohle, Malen mit unterschiedlichen Farben und Kreiden, Druck, Graffiti und Gestaltung von Reliefs mit Gips – jeder kam auf seine Kosten!

Technische Inputs erhielten die Jugendlichen von der angehenden Kunsttherapeutin Annmargrit Albert, etwa zur Gestaltung von Perspektiven, Gesichtsformen und den unterschiedlichsten Ausdrücken einer Linie – der „Synästhesie“. Davon gehört hatten die wenigsten Teilnehmer des Workshops und doch fanden alle den Zugang zum sinnlichen Erleben beim Zeichnen. Und die Jugendlichen ließen sich ein – auf singende Linien und den Klang einer gepunkteten Linie, der man ansah (hörte!), wie die Kreide über das Blatt gehüpft war. Außerdem galt es das „Wesentliche“ und die Stimmung von Gesichtsausdrücken einzufangen, sich selbst und sein Gegenüber darzustellen, Portraits zu beschreiben und mit der Perspektive des Betrachters zu spielen. Der Betrachtung und der Art der Darstellung waren keine Grenzen gesetzt.

Nach dem kreativen Auslassen wurde zum Ende des Workshops gemeinsam die Werkschau geplant. Neben dem Einrahmen galt das auch für die Konzeption der Ausstellung. Dabei wurden Fragen wie: Welche Bilder wählen wir? Welche hängen wir auf? Und welche nicht? gemeinsam erörtert.

Am Sonntag, 03.08.2014, 11.30 Uhr fand die offizielle Eröffnung der Ausstellung der im Workshop entstandenen Bilder im MIGRApolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18 statt. Die Ausstellung ist bis 12. September 2014 zu sehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der Ausstellungseröffnung teilzunehmen und sich von den Kunstwerken der Jugendlichen einnehmen zu lassen. Lohnenswert ist es allemal.

Kontakt: Annmargrit Albert, albert@bimev.de

Der Workshop wurde vom Landschaftverband Rheinland gefördert. Dafür bedanken wir uns herzlich.

LVR_100_euroskala_BETA

Weitere Informationen zum Kunstprojekt ARTpolis von BIM e.V. erhalten sie hier.

Schreibe einen Kommentar