Spracherwerb & Sprachenlernen unterstützen, aber wie?

10. Oktober 2018 | Kategorie: Aktuelles

Ein Angebot für Ehrenamtliche, Fachkräfte und Interessierte

Bitte beachten Sie, die Veranstaltung wird zweimal angeboten!sprache1

Fr., 23.11. und Sa., 24.11. (zweitägig) oder
Mo., 03.12. und Mi., 05.12. (zweitägig)

jeweils 10-17 Uhr

 

Sprache gilt als Schlüssel zur Integration. Dies zeigt sich sowohl beim Einstieg in die Arbeitswelt und ins Bildungssystem, als auch im privaten, sozialen Kontext.

In der Schulung „Spracherwerb und Sprachenlernen unterstützen, aber wie?“ erhalten die Teilnehmer*innen einen Einblick in die Sprachlernforschung und sollen auf dieser Grundlage Methoden und Übungen erlernen und verstehen, die ihnen helfen, geflüchteten und neuzugewanderten Menschen beim Deutschlernen zu unterstützen. Neben den Einblicken in die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Sprachförderung wird dargestellt, welche Fertigkeiten und Fähigkeiten sowohl freiwillige Helfer, die beim Spracherwerb unterstützen, aber auch Lernende selbst mitbringen bzw. entwickeln sollten.

Die Schulung umfasst folgende Inhalte:

Tag 1:

Spracherwerb und Sprachenlernen: Die “großen” Hypothesen
Folgerungen für eine Sprachförderung aus wissenschaftlicher Sicht
Stolpersteine des Deutschen:
Sensibilisierung für typische Schwierigkeiten beim Deutscherwerb

Tag 2:

Aussprachetraining

Förderung der sprachlichen Fertigkeiten

 

Referent*innen:
Cornelia Böhm, M.A. (Universität Bonn),
Anna Christiani, M.A. (Universität Bonn),
Dr. Paul Meyermann (Universität Bonn)

Kostenlos & mit Verpflegung!

 

Anmeldung und weitere Informationen:

Anna Heinzel
E-Mail: heinzel@bimev.de
Tele.: 0228-338 339-51

 

Pdf-Download: Flyer Spracherwerb und Sprachenlernen_2018

Veranstaltung auf Facebook

Schreibe einen Kommentar