Wir waren da! Ausstellungsbesuch im Haus der Geschichte

9. März 2015 | Kategorie: Aktuelles

P1090293

Eingang zur Ausstellung; Skulptur “Der Ausländer” von Guido Messer, Foto:BIM e.V.

Von Bartosz Bzowski

„Immer bunter – Einwanderungsland Deutschland“, so heißt die Ausstellung, die noch bis zum 9. August im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn zu sehen ist.

Am 3. März besuchte das Team unseres Hauses gemeinsam die Ausstellung. In einer sehr interessanten Führung hörten wir, wie 1955 die ersten Gastarbeiter nach Deutschland kamen, wie aus diesen „Gastarbeitern“ „Einwanderer“ wurden, wie sich auch die deutsche Aufnahmegesellschaft gegenüber den Migranten öffnete, der Zugang zur Staatsangehörigkeit erleichtert wurde und wie Deutschland ganz offiziell Einwanderungsland wurde.

Wir haben uns über die Möglichkeit, diese Ausstellung zu besuchen, sehr gefreut und können allen nur empfehlen, den Weg ins Haus der Geschichte  zu finden. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar