BIM e.V. feiert ein Jubiläum! Wir sind 20 Jahre alt geworden!

13. Februar 2015 | Kategorie: Leitartikel

20JahreBimVor 20 Jahren wurde aus einer Idee eine Institution geboren. Eine Idee, die wie ein kleiner Apfelbaum in Bonner Erde gepflanzt, bis heute Früchte trägt. Eine Idee – wenn auch von Manchem kritisch beäugt – von Vielen hoffnungsvoll angenommen und begeistert unterstützt wurde.

Die Idee, einen Baum in einen Garten zu pflanzen hat sich bewährt. Unser Apfelbaum trägt Früchte und nährt heute geistig viele Menschen, die sich für ein gemeinsames Miteinander einsetzen. Zwanzig Jahre Erfahrung haben uns gezeigt, dass es richtig war diese Einrichtung aufzubauen. In diesen Jahren haben viele Gärtner und Gärtnerinnen unseren Apfelbaum unermüdlich auf ihre Weise gepflegt, die Früchte des Baumes geerntet und verteilt, um die Vorurteile in den Köpfen vieler Menschen abzubauen. Mittlerweile hat unser Baum sehr viele Äste, die stark gewachsen sind. Um die Fragen der Migration, Mobilität und der transkulturellen Bewegungen sowohl kritisch als auch konstruktiv zu beantworten, haben viele Ehrenamtliche mitgewirkt, mitgestaltet und daran gearbeitet, dass wir heute eine Institution haben, die zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Bonner Kultur- und Soziallebens geworden ist. In 20 Jahren wurden unzählige Ideen entwickelt und realisiert. Um einige zu erwähnen:

Die Bonner Buchmesse Migration, die über die Region hinausgewachsen ist. Heute ist sie zu einem Forum interkultureller Begegnungen im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland geworden ist. Sie feiert dieses Jahr vom 19.-22. November ihr 10.Jubiläum mit dem Motto „GrenzenLos – Vielfalt leben“. Auch unsere Website Migrapolis-Deutschland.de hat sich bewährt. Die Seite wird monatlich von tausenden Menschen besucht. Sie ist ein mediales Forum für interkulturellen Austausch und eine kritische Plattform, auf der viele Personen zu migrationspolitischen Themen schreiben. Besonders hervorzuheben ist das MIGRApolis-Haus der Vielfalt im Bonner Zentrum, welches wir seit vier Jahren in enger Kooperation mit der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn (EMFA)/Integrationsagentur aufgebaut haben und das zu einem Ort des kulturellen Austausches, der Bildung, der Begegnung und unser Zuhause geworden ist.

Alle Projekte zu nennen, die wir in den vergangenen zwanzig Jahren auf die Beine gestellt haben, würde den Rahmen sprengen – es sind Projekte im wissenschaftlichen Bereich, Projekte für Kinder und Jugendliche, in der Altenhilfe, in der Erwachsenenbildung, in der Unterstützung von Migrantenselbstorganisationen und viele mehr.  Wir blicken stolz auf die vergangenen Jahre zurück und immer noch motiviert in die Zukunft.

Wir danken allen Unterstützern, die uns von den ersten Stunden an ermutigt haben, diese Idee zu realisieren. Wir danken allen Institutionen und Kooperationspartnern, die uns in diesen 20 Jahren tatkräftig, ideell und finanziell unterstützt haben. Mein besonderer Dank geht an den Evangelischen Kirchenkreis Bonn, die Bundesstadt Bonn, die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., die Evangelische Kirche im Rheinland, die Landesregierung sowie viele andere Einrichtungen. Danken möchte ich auch jeder Person, die uns ehrenamtlich und als Mitarbeiter unterstützt hat. Mein  Dank geht auch an diejenigen, die wir hier nicht erwähnt haben.

Es ist uns eigentlich eine Freude, diese 20 Jahre mit unseren Freunden, Unterstützern und Kooperationspartnern zu feiern. Es ist uns jedoch aus terminlichen Gründen nicht gelungen, unseren Geburtstag zeitnah zu feiern. Dennoch werden wir unseren Geburtstag im Juni diesen Jahres nachfeiern.

Danke für Ihre Treue und auf eine zukünftige gute Zusammenarbeit. In der Hoffnung, dass wir alle gemeinsam ein gelungenes Miteinander in Vielfalt gestalten und fördern.

Dr. Hidir Celik,

Vorsitzender des Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen(BIM) e.V.

 

FEIERN SIE MIT UNS!

 

Einladung zur Jubiläumsfeier – 20 Jahre BIM e.V. / 4 Jahre MIGRApolis-Haus der Vielfalt

 

Seit 20 Jahren engagiert sich das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. im Bereich der interkulturellen Forschung und Bildungsarbeit in Bonn. 2011 eröffnete das BIM e.V. gemeinsam mit der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn das MIGRApolis-Haus der Vielfalt in der Brüdergasse 16-18. Seitdem hat dieses sich als interkulturelles Begegnungs- und Veranstaltungszentrum etabliert. Von 14.00 bis 17.00 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich über die Arbeit und die Organisationen des Hauses zu informieren und mit Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Bei Sekt, Kuchen und Musik von Saico & Freunde blicken wir auf die vergangenen Jahre zurück.

 

Ab 17.30 wird zum offiziellen Teil geladen. Es sprechen Dr. Hidir Celik, Vorsitzender (BIM) e.V., Gabriele Klingmüller, Bürgermeisterin der Stadt Bonn, Eckart Wüster, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Bonn, Coletta Manemann, Integrationsbeauftragte der Stadt Bonn, Markus Schäfer, Landespfarrer für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft, Evangelische Kirche im Rheinland, Landeskirchenamt.

 

Für den offiziellen Teil wird um eine Anmeldung bis zum 10.6.2015 an info@bimev.de gebeten.

 

Wann:                 Montag, 15.6.2015 ab 14.00 Uhr – Tag der Offenen Tür, ab 17.30 Uhr Offizieller Teil –                                 Grußworte, Theater und gemeinsamer Ausklang bei Speisen und Getränken

Kontakt:             info@bimev.de

 

Schreibe einen Kommentar