Interkulturelles Training

Kulturelle Prägungen bestimmen die Kommunikation von Menschen und können zu Konflikten führen. Missverständnisse entstehen schnell, wenn der kulturelle Hintergrund der Beteiligten nicht der Gleiche ist. In unserer kulturell immer heterogener werdenden Gesellschaft treffen immer mehr Menschen aufeinander, deren kulturelle Sozialisation sehr unterschiedlich ist. Oft müssen diese Menschen gemeinsam Projekte entwicklen und zusammen arbeiten. Um Hemmschwellen zu senken und MIssverständnissen vorzubeugen bietet sich eine Schulung durch ein Interkulturelles Training an. Oft ist es nur das Unwissen über eine einfache Geste, die es viel leichter macht Vertrauen aufzubauen und zu einer gemeinsam Basis zu finden. Diese Lücken wollen wir duch das Angebot an Interkulturellen Trainings schließen.

Während eines interkulturellen Trainings sollen  kulturell bedingten Irritationen näher angeschaut und Möglichkeiten des Umgangs erarbeitet werden. Sie werden mehr Wissen über die hiesigen Verhaltensweisen und denen aus anderen Kulturkreisen erhalten. In den Trainings behandeln die TeilnehmerInnen grundlegende kulturelle Intensitäten und Hintergründe, die für das gegenseitige Verständnis hilfreich sind. Mittels spezieller Übungen und Rollenspielen sollen kulturelle Wahrnehmungsmuster thematisiert (u.a. direkte/ indirekte Kommunikation, Ich und Wir-Identitäten, Umgang mit Zeit, Naturverständnis, Umgang mit Unsicherheiten) werden.

Das Angebot richtet sich an ….

Das Training orientiert sich an der Gruppe der Teilnehmer und wird individuell angepasst. Gerne gehen wir auf Ihre Vorstellungen und Wünsche ein.

Kontaktieren Sie uns einfach unter 0228 338 339 0 oder per E-Mail an info@bimev.de
Informationen zu unseren Trainern erhalten Sie hier.